Qualitätskonzept

Beta

 

 

„Die Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA) hat in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Institut für Qualitätsentwicklung im Diakonischen Werk der EKD e.V. ein Bundesrahmenhandbuch – Leitfaden für den Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems in Tageseinrichtungen für Kinder – erstellt.

Um für die religions- und sozialpädagogische Arbeit in den Tageseinrichtungen für Kinder und für die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern eine möglichst hohe Qualität zu gewährleisten, stehen Träger in der Verantwortung, systematische Qualitätsentwicklung und -sicherung zu betreiben und ein Qualitätsmanagementsystem einzuführen.“ (Website BETA)

 

Diese Verpflichtung kommt der Ev. Kirchenkreis Münster nach, in dem er neben ganztägigen Schulungen, auch regelmäßige, so genannte QM-Nachmittage anbietet.

Diese unterstützen die Qualitätsentwicklung aller teilnehmenden Einrichtungen durch
fachlichen Input und durch den Austausch inhaltlicher Schwerpunkte der unterschiedlich arbeitenden Kindergärten.

 

In diesem gut strukturierten Rahmen bewegt sich das Paul-Schneider-Haus und nimmt
Kurs auf das BETA-Gütesiegel. Dabei beschäftigen wir uns im Team zum einen mit den Führungsprozessen (Leitbild, Personalgewinnung, Mitarbeiterleitfäden, Dienstplänen, etc.), wie auch mit den Kernprozessen (Konzeption, räumliche Gestaltung, Zusammenarbeit mit Eltern, Bildungsangeboten, etc.). Aus allen diesen Themen erstellen wir ein Handbuch, welches dokumentiert, mit welchen Inhalten wir uns auseinandergesetzt haben und wie wir die verschiedenen Punkte in unserem Haus einbringen bzw. an welchen Stellen man die Punkte praktisch umgesetzt wiederfindet. Ein hoher zeitlich Aufwand, der sich lohnt. Denn wir tragen nicht nur die bereits erarbeiteten Themen zusammen, sondern hinterfragen sie erneut. Ist das was wir tun richtig? Müssen wir an einigen Stellen umdenken? Wie kommt die Arbeit bei Eltern und Kindern an? Dabei machen wir die Erfahrung, dass viele Dinge des Alltags ihre gut begründete Berechtigung haben. Das wir auf fachlich gut fundierter Grundlage arbeiten und das unsere Eltern und Kinder im gesamten mit unserer Arbeit sehr zufrieden sind. Und wir gelangen zu der Erkenntnis, dass es oft die kleinen Dinge sind, die uns, das Paul-Schneider-Haus, ausmachen. Trotzdem gibt es auch bei uns immer wieder Strukturen, die aufgebrochen werden können, so dass in dem Prozess auch neu Ideen Einzug in unser Haus gefunden haben.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die uns auf diesem Weg unterstützen!

 

Euer PSH-Team

 

 

 

 


IQUE

 

 

Seit 2005 nehmen wir an IQUE, einer integrierten Personal- und Qualitätsentwicklung teil. An diesem langfristigen und nachhaltigen Prozess sind Mitarbeiter, Träger und Eltern beteiligt.

Es werden Arbeitsfelder benannt, Leitsätze und Handlungsvereinbarungen getroffen. Somit wird die Grundlage für eine überprüfbare, professionelle Arbeit geschaffen.

In der Zeit von Oktober 2005 bis Januar 2007 beschäftigten wir uns mit dem Thema:

 

„Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen und Familien“

 

Seit Februar 2011 setzten wir uns mit folgendem Thema auseinander:

 

„Bildungsprozesse im Kindergarten“

 

 

Diese Themenbereiche werden regelmäßig durch das Team überprüft und evaluiert. Daher ist der Entwicklungsprozess nicht abgeschlossen.