Die Forscherecke

 

 Kinder sind von Natur aus neugierig. Sie sehen die Phänomene ihres Alltags, haben tausend Fragen und wollen ihre Welt begreifen.

 

Naturgesetze werden erforscht, indem zum Beispiel Papier durch falten und knicken stabiler wird, klar wird Fahrzeuge Achsen und Räder brauchen, um rollen zu können, und durch das Drucken Bilder vervielfältigt werden können.

Um unseren Kindern auch für sehr spezielle Fragen Raum und Zeit zu geben, haben wir eine Forscherecke eingerichtet.

Hier können sie ihre Fragen mit Hilfe von besonderen Materialien wie Magneten, Mikroskopen, Wasser, Sand, Spiegel, Taschenlampen, Luftpumpen, etc. auf den Grund gehen.

Versuche können wiederholt und verändert werden, um neue Erkenntnisse zu erhalten.

 

Durch Ausprobieren und Experimentieren erwerben Kinder wichtige Vorerfahrungen mit naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen.

 

Dabei ist es nicht von Bedeutung, dass die Kinder sagen können, aus welchem Grund das ein oder andere geschieht. Wichtiger ist, dass sie frei von äußeren Zwängen an Experimente und die daraus ersichtlichen Phänomene herangeführt werden und dabei ausgiebig staunen, lachen, sich wundern und freuen dürfen.